4. Ein Hundejahr entspricht sieben Menschenjahren
Nein, gar nicht. Hunde altern unterschiedlich schnell, große Rassen in der Regel schneller als kleine. Deshalb ist manche Dogge mit acht schon ein Methusalem, ein Dackel noch im besten Alter. Am ehesten kann man die ersten Jahre eines Hundes in Menschenjahre umrechnen. Mit einem Jahr ist Bello im besten Teenageralter (die Pubertisten lassen grüßen), mit zwei Jahren wäre er als Mensch so etwa Anfang 20, mit drei Jahren ungefähr Mitte 20. Bei den meisten (Menschen und Hunden) kommt dann auch erst der Verstand, und sie sind wirklich erwachsen.

5. Hunde können keine Farben sehen
Doch, können sie. Sie nehmen Farben aber nicht so wahr wie wir. Um Farben wahrzunehmen, haben wir Menschen drei sogenannte Farbzäpfchen für Rot, Grün und Blau in der Netzhaut. Hundeaugen hingegen weisen zwei Farbzäpfchen-Typen auf, deren maximale Empfindlichkeit im Blau-Violett- und Gelb-Grün-Bereich liegt.
Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass Hunde Grün, Gelb, Orange und Rot nicht voneinander unterscheiden können. Das gilt auch für die Unterscheidung von Grün-Blau und Grau. Dafür haben Hunde einen „besseren Blick“ für unterschiedliche Grautöne als wir Menschen.
Am empfindlichsten ist das Hundeauge in Bezug auf Blautöne. Daher empfiehlt es sich, Spielzeuge, die der Hund beim Training gut sehen soll, in Blau zu kaufen. Dinge, die der Hund jedoch gezielt mit der Nase suchen soll (z. B. Dummys) kauft man am besten in Orange. Ein orangefarbenes Spielzeug auf einer grünen Wiese kann man als Mensch sehr gut erkennen, Bello aber nicht.

Haben Sie einen schönen Tag

Herzlichst, Ihre
Lindermanns Tierwelt-Redaktion

 

Pages: 1 2

Leave a reply

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar abzugeben.