Labrador Retriever puppy ©Eric Isselee-Shutterstock.com

Labrador Retriever puppy ©Eric Isselee-Shutterstock.com

Das Hundegeschirr hat in den letzten Jahren viele Befürworter dazugewonnen. Argumentiert und diskutiert wird über die potentiellen Gesundheitsrisiken, die beispielsweise eine falsche Handhabung des Halsbandes mit sich bringen können.  Es gibt aber auch die Hundebesitzer die argumentieren: ein Hundegeschirr reizt den Hund, noch stärker an der Leine zu ziehen. Doch was ist nun sinnvoller? Wir haben für Sie die Vor- und Nachteile beider Kontrollwerkzeuge zusammengefasst

Das Hundehalsband
Ein Hundehalsband lässt sich schnell und unkompliziert anlegen. Im Vergleich zu den Geschirren sind die Halsbänder in gleicher Qualität natürlich preiswerter. Gegner bemängeln hauptsächlich, dass ein Halsband den Hund bei starkem Ziehen würgt. Eine ungesunde Dauerbelastung, die zu Kehlkopfentzündungen, chronischem Röcheln oder Husten führen kann. Mit einem möglichst breiten Halsband, kann man diese Kräfte reduzieren. Das TRIXIE – Active Halsband mit Zierbeschlag bietet einem Zentimeter Extrabreite. Ebenso kann ein Halsband Schäden an der Wirbelsäule hervorrufen,  wenn der Hund beispielsweise ungebremst in die gespannte Leine rennt oder Sie ihn durch Leinenrucken korrigieren. Es gibt jedoch auch Hundehalter, die sich deutlich für die Nutzung eines Halsbandes aussprechen, da deren Hunde im Geschirr verstärkt ziehen. Zusätzlich hätte man den Hund besser unter Kontrolle. Zwei belastbare und individuell einstellbare Hundehalsbänder hat TRIXIE mit dem Active Soft Leder und dem Modern Art Hundekönig Elegance entwickelt.

Pages: 1 2

Leave a reply

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar abzugeben.