Kopie-von-Katze-Erziehung©-Willee-Cole-Fotolia.com

Kopie-von-Katze-Erziehung©-Willee-Cole-Fotolia.com

Habt Ihr Euch eigentlich auch schon einmal gefragt, warum Katzen einen
Schwanz haben, und wofür dieser da ist?

Wir möchten Euch in diesem Artikel, die Antwort auf diese Frage offenbaren.

Signalgebung und Kommunikation

Die Katzen verwenden ihren Schwanz zur Kommunikation. Über diesen können Sie
Gefühle und Emotionen ausdrücken. Wenn z.B. Ihr Liebling mit einem in die Luft
gestreckten Schwanz, auf Sie zukommt, dann ist dies eine freundliche/liebevolle
Begrüßung. Sollte bei der Begrüßung die Spitze des nach oben gerichteten Schwanzes
leicht abgeknickt sein, so ist dies ein Zeichen von Unsicherheit. Das kann z.B. passieren,
wenn sie jemanden Fremden mit in die Wohnung nehmen. Die Katze weiß dann nicht
wie sie sich verhalten soll und wer dieser Mensch ist, also ist sie etwas zurückhaltender.
Der Schwanz einer Katze hat so viele Ausdrucksmöglichkeiten derer wir uns garnicht
bewusst sind.
Es ist möglich anhand der Beobachtung des Schwanzes, das Verhaltensmuster einer
Katze zu bestimmen.
Wenn Sie z.B. Ihre Katze streicheln und sie mit der Zeit anfängt, immer intensiver mit
dem Schwanz zu wedeln, sollten Sie lieber aufhören, oder Sie versuchen Ihre Katze an
einer anderen Stelle zu streicheln, ganz wichtig ist dabei ihr Verhalten zu beobachten.
Wenn Sie jedoch nicht aufhören sie zu streicheln oder Ihrer Katze die neue Stelle
missfällt, könnte es passieren, dass Ihre Katze Sie kratzt oder sogar beißt.
Sie handelt nicht aus bösen Absichten. Es ist lediglich ihre Art zu sagen, dass
es ihr nicht gefällt.

Stimmungsbarometer und Gefühlsgebung

Katzen teilen einem erstaunlich viel mit, jedoch verstehen die meisten
Menschen diese Signalzeichen einfach nicht, oder interpretieren sie falsch.
Wenn Ihre Katze zum Beispiel viel mit ihrem Schwanz wedelt, ist sie vermutlich sehr
nervös und unruhig.
Eine Fehlinterpretation des Katzenverhaltens kann zur Folge haben, dass Sie neue
Kratz- oder Bissspuren erhalten. In einigen Fällen wird die Katze wegen einer
Fehlinterpretation abgegeben, weil die Besitzer denken, ihre Fellnase sei nicht mehr
handhabbar.

Bereits kleine Schwanz-Stellungs-Veränderungen können einen großen Unterschied
machen.
Wenn Sie beobachten, dass Ihre Katze oft mit einem in die Luft gestreckten Schwanz
rumläuft, dann ist das ein sehr gutes Zeichen. Es bedeutet, dass Ihre Katze sehr
glücklich ist und keine Angst hat.

Gleichgewicht und Balance

Ist es nicht verblüffend wie gut Katzen balancieren können?
Dieses Talent verdanken sie ihrem vorhandenem Schwanz. Mit ihrem Schwanz
ist es Katzen möglich die Balance so ausgezeichnet zu halten, dass sie selbst die
schmalsten Wege problemlos entlang laufen können. Mit nur den kleinsten
Bewegungen des Schwanzes können sie sich wieder ins Gleichgewicht bringen, was man
auch daran sehen kann, dass wenn eine Katze kurz schwankt, sie nur minimal ihren
Schwanz bewegt um wieder im Gleichgewicht zu sein.
Das kann man auch mit der Umkehrprobe sehen. Wenn man den Schwanz einer Katze
festhält, kommt sie sehr schnell ins Schwanken und probiert sich zu befreien.

Wusstet Ihr, dass es auch Katzen gibt, die ohne Schwanz geboren werden?

Sie leben auf der Insel “Man“. Und tragen deswegen auch den Namen
“Manx Katzen“.
Doch wie kommen sie ohne einen Schwanz aus, wenn er doch so wichtig ist?
Durch den fehlenden Schwanz, haben Manx Katzen ein schlechteres
Gleichgewichtsgefühl, was sie zu schlechten Kletterern macht.
Außerdem ist bei ihnen die Möglichkeit der Kommunikation, durch den fehlenden
Schwanz deutlich eingeschränkt.
Aber die Manx Katzen besitzen nicht nur keinen Schwanz, sondern auch weniger
Rückenwirbel als andere Katzen. Durch die fehlenden Rückenwirbel, bewegen sie sich
in einem kaninchenähnlichen „Hoppelgang“ vorwärts.

Unser Fazit, behalten Sie stets den Schwanz Ihrer Katze im Auge.

Herzlichst,
Ihre Lindermanns Tierwelt Redaktion

Leave a reply

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar abzugeben.