Foto: photoGrapHie - Fotolia.com

Foto: photoGrapHie – Fotolia.com

Fingernägel schneiden ist bei uns Menschen ganz einfach: Nagelschere in die Hand und zack ist alles wieder ordentlich und sauber. Bei Katzen, Hunden, Kaninchen oder Meerschweinen ist das jedoch mit deutlich mehr Vorsicht zu leisten. 

Wem darf ich die Nägel schneiden? 

Natürlich kommt es in allererster Linie auf Ihr Haustier an. Katzen brauchen ihre Krallen für ganz andere Aktionen als zum Beispiel Hunde. Klettern ist hier das Stichwort. Mit den stumpfen Grabe-Werkzeugen anderer Vierbeinern lässt sich kaum Halt in der Baumrinde finden. Darum sind Katzenkrallen auch wesentlich dünner und spitzer. Ein Problem, das nach dem Schneiden von Katzenkrallen auftreten kann ist, dass Ihr Haustiger denkt, er habe genug Halt, ihn dann aber nicht mehr hat.

Lieber vom Tierarzt schneiden lassen 

Das größte Problem sind die Nervenstränge im Tiernagel. Wo fangen sie an? Beziehungsweise bis zu welchem Punkt darf man sie abschneiden? Anders als bei uns sind die Nerven sehr lang und dünn und auch tief bis zum Ende des Nagels vorhanden. Sie könnten versehentlich Schmerzen verursachen, ohne es zu wollen. Gehen Sie mit Ihrem Tier lieber rechtzeitig zum Tierarzt. Schauen Sie ihm auf die Finger und lassen sich beraten, ob und wie sie es beim nächsten Mal  selbst leisten können. Wenn dem nichts im Weg steht, kaufen Sie sich am besten eine tiergerechte Krallenschere die verhindert, dass Sie versehentlich abrutschen.

Pediküre als krönende Endpflege 

Wenn Sie mit dem Stutzen der Krallen fertig sind, nehmen Sie gleich noch eine Fellschere für die Haare zwischen den Zehen und ein wenig Balsam für die Ballen zu Hand. Entfernen Sie vorsichtig überstehende Haare, in denen sich leicht Dornen oder Diestel verfangen können und verteilen Sie Balsam auf den trockenen Stellen. Eine abschließende Fußmassage als Belohnung für das brave Stillhalten ist dann Verhandlungssache. Ein gutes Leckerli tut es aber auch.

Gutes Gelingen wünscht Ihnen,

Ihre Lindermanns-Tierwelt Redaktion

Leave a reply

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar abzugeben.