Auch der Schlaf passiert in Phasen
Das Schlafen an sich verläuft in Phasen. Ein Katzenschlafzyklus dauert in etwa 40 Minuten. Eine halbe Stunde langsamer bzw. leichter Schlaf. In dieser Phase ist die Katze noch angespannt, nimmt das Umfeld noch zu Teilen wahr und ist bei der kleinsten Störung sofort wieder Herrin oder Herr der Lage. Fünf bis zehn Minuten dauert die Tiefschlafphase in der geträumt wird. Ein entspannter Muskelapparat lässt fröhliches Zucken, Grinsen oder tänzelnde Pfoten zu. Diese beiden Schlafphasen wechseln sich ab. Bis ein knurrender Magen oder eine andere Störung die Katze aus dem Schlaf schreckt.

Wo schläft die Katze am bequemsten?
Katzen lieben es Kuschelig, flauschig und warm und suchen sich Ihren Schlafplatz in der Regel selbst. Sie können Ihrer Katze einen Schlafkorb oder Schlafbett anbieten. Der TRIXIE – Schlafkorb Charly punktet mit Flauschigkeit, Waschbarkeit und Lieblingsplatzpotential. Für Katzen die lieber Abhängen haben wir die TRIXIE – Plüschmulde zur Wandbefestigung im Angebot. Für Katzen die gerne Mal im Weg liegen oder die Couch mit ihren Haaren markieren, empfehlen wir eine Plüschdecke wie die TRIXIE – Fleecedecke. Die ist flauschig, waschbar und die kann auch mal inklusive chillender Katze sanft zur Seite gezogen werden. Für Extremkuschler haben wir noch ein Extra-Goody. Der TRIXIE – Kuschelsack vereint Höhle, Wärme und Wohlgefühl.

Wir wünschen schöne Träume
Herzlichst, Ihre
Tierisch Lindermanns-Redaktion

 

Pages: 1 2

Leave a reply

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar abzugeben.