Viele Unternehmen sind dafür offen

In vielen Unternehmen, vor allem kleineren Betrieben, sind Hunde mittlerweile ein fester Bestandteil der Arbeitsumgebung. Gerade in Agenturen und Redaktionen (wie zum Beispiel unsere Lindermanns Tierwelt Redaktion) sind Hunde gern gesehene Gäste. Natürlich ist das Mitbringen von Hunden im Büro einfacher, als bei anderen Arbeitsplätzen. In Werk- und Lagerhallen oder an Produktionsstätten sind Hunde auf Grund der Betriebssicherheit natürlich nicht gut aufgehoben. Ähnlich verhält es sich in der Nahrungsmittelindustrie, sowie in Küchen und Restaurants. In diesen Fällen kann auch ein Chef als Tierfreund keine Ausnahmen machen, da Hygiene- und Sicherheitsstandards selbstverständlich vor der Tierliebe kommen. Sollte ihr Arbeitsplatz jedoch nicht in diese Kategorien fallen, dann nehmen Sie sich ein Herz und sprechen Sie ihren Arbeitgeber oder den Betriebsrat doch einfach mal drauf an.  Bedenken Sie jedoch immer: Auch ihr Hund muss sich wohl fühlen. Die Umgebung muss tiergerecht sein. Übermäßiger Lärm oder zu wenig Platz können ihrem Hund mehr Stress als Freude machen. Zudem ist es mehr als wichtig, dass ihr Hund zumindest eine gemütliche Liegeecke bekommt.

Kollege Hund

Der Deutsche Tierschutzbund e.V organisiert jährlich die Aktion „Kollege Hund – Ein tierischer Schnuppertag“. Im Jahr 2014 beteiligten sich mehr als 1.000 Betriebe, aus zahlreichen Branchen an der Aktion. Dieser Aktionstag gibt Ihnen die Möglichkeit in einem vorgeschriebenen Rahmen das Mitbringen von Hunden an den Arbeitsplatz auszutesten. Damit können Sie einem unentschlossenen Arbeitgeber auf die Sprünge helfen. Wir persönlich machen hier jeden Tag tolle und spannende Erfahrungen mit unseren tierischen Kollegen und wir möchten Sie nicht missen.

Herzlich,

Ihre Lindermanns Tierwelt Redaktion

Pages: 1 2

Leave a reply

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar abzugeben.