Hund-Herzhusten©-Carola-Schubbel-Fotolia.com

Arthrose ist eine tückische Krankheit – bei Menschen ebenso wie bei Tieren. Aber kann man überhaupt etwas gegen den Gelenk-Verschleiß beim Vierbeiner unternehmen? Bedingt. Zunächst kommt es darauf an, eine sichere Diagnose zu erstellen – und dann die geeigneten Maßnahmen zu ergreifen. Dabei gilt: Je früher, desto besser.

Erste Anzeichen für eine Arthrose beim Hund sind beispielsweise eine gewisse Steifigkeit beim Gehen oder Laufen sowie eine allgemein nachlassende Beweglichkeit – insbesondere bei solchen Abläufen, die vollen Gelenk-Einsatz erfordern, beispielsweise Hindernis-Lauf oder Treppensteigen, aber natürlich auch beim klassischen „wilden“ Herumtoben.

Arthrose kann sämtlichen Gelenke Ihres Hundes betreffen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Bello öfter als normal versucht, seine Gelenke beispielsweise durch Strecken oder Liegen zu entlasten, könnte dies ein Indiz für Arthrose sein – abgesehen natürlich von einer klassischen Schmerz-Sympotmatik, die Ihr Hund durch entsprechende Laute zu erkennen gibt.

Bei klarem Arthrose-Verdacht sollten Sie daher unbedingt einen Tierarzt aufsuchen. Dabei gilt: je früher, desto besser! Und im Zweifel lieber einmal „unnötig“ beim Tierarzt, als zu spät. Denn je geringer sich die Arthrose ausgebreitet hat, desto besser sind die Behandlungschancen bzw. Präventivmaßnahmen, um ein weiteres Fortschreiten der Krankheit zu verhindern oder zumindest einzudämmen. Wie weit die Krankheit vorangeschritten ist, findet der Tierarzt mittels Abtasten und Röntgen heraus, ggf. folgt noch eine Computer-Tomografie. Die Behandlung – sofern überhaupt möglich, das hängt vom Krankheitsgrad sowie von den spezifischen Ursachen ab – erfolgt mit Medikamenten, in einigen Fällen auch über einen operativen Eingriff. Aber auch Sie müssen sich umstellen – mit einem akut an Arthrose erkrankten Vierbeiner sind lange, bewegungsintensive Spaziergänge nicht mehr möglich. Sie müssen Ihren Hund schlicht und ergreifend schonen.

Fortsetzung folgt auf Seite 2

Pages: 1 2

Leave a reply

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar abzugeben.