Doch die Katzenerziehung geht noch weiter. Unser Tipp: Unterbinden Sie jegliches Fehl-Verhalten mit einem kategorischen „Nein!“. Das Tier sollte an Gestik, Mimik und Lautstärke zu spüren bekommen, dass es sich nicht korrekt verhält. In besonders schweren Fällen – oder wenn die Katze dermaßen renitent ist, dass sie selbst auf ein „Nein!“ nicht hört – können Sie das erwünschte Verwalten (sprich: Nicht-Kratzen) zusätzlich mit einem kleinen Snack belohnen. Doch Vorsicht! Hier laufen Sie Gefahr, von Ihrem eigenen Haustier erpressbar gemacht zu werden. Von daher sollten Sie mit Snacks unbedingt sparsam umgehen. Und vor allem selbst entscheiden, wann Ihr Haustier eine Belohnung erhält und wann nicht.

Aber nicht alle Problem-Katzen sind im eigentliche Sinne schwer erziehbar. Manche, ob Sie es glauben oder nicht, kratzen einfach nur aus Langeweile – sie haben schlicht und ergreifend schlechte Laune. Auch hier gilt es natürlich, dem Tier mit klaren Worten und aufmunternden Streicheleinheiten sowie einem kleinen Snack einerseits Grenzen zu setzen und andererseits zu einer Verhaltensänderung zu ermuntern.

Darüber hinaus lohnt es sich, die Spielsachen und Beschäftigungs-Accessoires Ihrer Katze einmal kritisch unter die Lupe zu nehmen. Hat Ihr Stubentiger wirklich genug Spielzeug? Ist hinreichend Abwechslung garantiert? Kann Ihre Katze sich sinnvoll mit sich selbst beschäftigen, vor allem als Hauskatze und immer dann, wenn Sie auf Arbeit sind? Und die letzte Frage: Beschäftigen Sie sich genug mit Ihrem Haustier?

Nur, wer diese Fragen ehrlich und selbstkritisch beantwortet, wird den Anforderungen an ein ausgeglichenes Haustier wirklich genügen. By the way: modernes Katzenspielzeug berücksichtigt die Tatsache, dass heutzutage viele Katzen viel Zeit mit sich selbst verbringen müssen. Von daher empfiehlt sich die Anschaffung solchen Spielzeugs, welches als „extra-zeitintensiv“ konzipiert wurde und auf diese Weise einer gelangweilten Katze effektiv vorbeugt. Beispielsweise: die Trixie Snack Roll. Oder aber das Trixie Cat Acticity Fantasy Board. Und richtig viel gemeinsames Toben und Kuscheln nicht vergessen!

Herzlichst, Ihre

Tierisch Lindermann-Redaktion

 

Foto: Katzenbisse©-Gleb-Semenjuk-Fotolia.com

Pages: 1 2

Leave a reply

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar abzugeben.