Was muss in gutem Nassfutter für Hunde enthalten sein?

Stichwort Alleinfutter. Ein Alleinfutter versorgt Ihren Hund mit allem was der Hundestoffwechsel benötigt. Schmeckt in der Regel auch besser. Am wichtigsten sind für Ihren Hund Proteine und Eiweiße – die am allerbesten tierisch. Sprich: generiert aus einer üppigen Fleischeinlage im größtenteils getreidefreien Hundefutter. Das ganze dann optimal nur aus natürlichen Zutaten und ohne die ganzen A, B, C, D, E’s und was die Lebensmittelindustrie noch so alles an Künstlichkeiten parat hält. Dann wird das Futter auch effizient und schnell vom Hundkreislauf aufgenommen und verdaut. Nassfutter hat zudem den Vorteil, dass trinkfaule Tiere ganz unwissentlich Ihren Wasserhaushalt aufbessern.

Allgemeines rund ums Füttern

Wie schon eben beschrieben bekommt  Ihr Hund durch die Fütterung von Nassfutter eine Extraportion aufs Wasserkonto. Erneuern Sie täglich das Trinkwasser Wasser und achten Sie darauf, dass Ihr Hund ausreichend trinkt. Allgemein ist es gut, wenn Sie die Futterstelle Ihres Hundes sauber halten. Am besten den Napf abends mit in die Spülmaschine geben, dann ist er am nächsten morgen sauber für die erste Fütterung. Nassfutter verdirbt aufgrund des höheren Wassergehalts bedeutend schneller als Trockenfutter. Angebrochene Dosen zügig verfüttern.  Auch gut zu wissen ist, dass Nassfutter bedeutend weniger Energie enthält als die identische Menge Trockenfutter. Für Hundediäten eignet sich getreidefreies Nassfutter somit besonders gut. Ihr Hund ist satt und zufrieden, die Low-Carb-Einheit bekommt er gar nicht mit.

Was ist gutes Futter?
Wir haben eine riesen Auswahl an verschiedensten Nassfuttern für alle Arten von Hund. Die Zu-Hause-Chiller, die Extremsportler, die mit den Wehwehchen, die Rentner, die Jungspunde und so weiter und so weiter… Klicken Sie sich doch einfach mal durch, das schmeckt alles gut. Fangen Sie am besten beim Rinti Hundefutter an. Hier geht’s zu den Futterlinien von Rinti oder Terra Carnis oder Animonda.

Wir wünschen guten Appetit!

Herzlichst Ihre,

Tierisch Lindermann-Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Pages: 1 2

Leave a reply

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar abzugeben.