Wie die Katzenmama
Katzenmütter animieren ihre Welpen sich zu lösen, indem sie ihnen mit der Zunge leicht den Bauch und Po massieren. Versteht eine kleine Katze trotz aller Tricks nicht, wozu die tolle Schüssel mit den lustigen Krümeln da ist, können die Besitzer diese Massage mit einem feuchten Tuch imitieren. Das ist vor allem ratsam, wenn man eine junge Katzenwaise oder ein Findelbaby aufgenommen hat oder wenn das Kätzchen zu früh, also vor der 12. Lebenswoche, von der Mutter getrennt wurde. Die Prozedur muss aber unbedingt angenehm sein für das Kätzchen. Vor allem nach dem Fressen, nach dem Schlafen und Schmusen sowie vor und nach dem Spielen sind gute Zeitpunkte für eine Massage.

Wenn gar nichts hilft
Nicht jede Katze ist schnell stubenrein. Sucht die Katze sich immer wieder andere stille Örtchen außerhalb der Toilette, sollten Sie unbedingt einen Tierarzt aufsuchen. Kann dieser nichts feststellen, hilft in den meisten Fällen der kompetente Rat eines Katzenprofis.

Sauberkeit ist wichtig
Jungkatzen besuchen ihr Katzenklo 15 – 20 mal am Tag, nicht immer mit Ergebnis, aber Sie sollten trotzdem sollten täglich die Schaufel in die Hand nehmen und das Erledigte final erledigen. Sollten Sie noch eine Schaufel bzw. Streulöffel wie den Trixie Streulöffel brauchen, finden Sie eine gute Auswahl auf Caruzoo.de. Damit entfernen Sie nur was weg gehört. Sauberes Streu können Sie einfach zurück in das Katzenklo sieben. Ein babykatzenkompatibles Katzenklo haben wir mit der Trixie-Ecktoilette im Angebot. Wenn Sie den Deckel abnehmen, ist der Rand tief genug für die Kleinen Entdecker. Kombiniert mit dem Trixie-Vorleger für Katzenklos ist das eine saubere Sache, weil Sie nicht jeden Tag einmal mit dem Besen um das Katzenklo jagen müssen. Sollte das Streu mal streng riechen, aber ein Austausch eigentlich noch nicht nötig sein, hilft das Trixie- Fresh’n'Easy. Ein Deo für Ihr Katzenklo. Das vertreibt unangenehme und bissige Gerüche. Einmal pro Woche sollten Sie das Streu ganz austauschen und bei der Gelegenheit auch gleich den Plastikbehälter mit heißem Wasser auswaschen. Verzichten Sie dabei unbedingt auf ammoniakhaltige Reiniger und Desinfektionsmittel, das stört und verwirrt die Katzennase.

Wir wünschen gutes Gelingen!

Herzlichst Ihre,
Tierisch Lindermann-Redaktion

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

 

Pages: 1 2

Leave a reply

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar abzugeben.