Foto: Patricia Hofmeester - Fotolia.com

Gibt es einen genüsslicheren Ort als das Bett? Wohl kaum. Das wissen auch Katzen. Aber: Darf man erlauben, dass Mieze mit unter die Decken kriecht? Und wie steht’s mit der Hygiene?

Für Katzenexpertin Birga Dexel ist die Sache ganz klar. „Selbstverständlich darf die Katze mit ins Bett. Das ist sogar überaus sinnvoll, denn es stärkt die Bindung der Katze an ihren Besitzer.“ Für die Beziehungspflege ist das Bett also ein idealer Ort. Auch Katzen, die miteinander befreundet sind, schlafen schließlich gemeinsam und oft auch eng aneinandergekuschelt.

Null Problemo

Verhaltensprobleme, wie sie manchmal bei „Betthunden“ auftreten können, haben Katzenbesitzer nicht zu befürchten. Denn für Katzen spielt die Rangordnung keine besonders große Rolle. Keine Katze würde je auf den Gedanken kommen, ihren Menschen mit Krallen und Zähnen aus den Kissen zu vertreiben. Im Gegenteil. Manche Stubentiger machen allabendlich sogar durch Blicke, Miauen und einladendes Schmusen unmissverständlich klar, wann es Zeit ist, schlafen zu gehen. Auch unter hygienischen Gesichtspunkten, ist es kein Problem, dem Stubentiger Einlass ins Schlafgemach zu gewähren.

Tipps für Allergiker

„Einzig diejenigen Menschen, die auf Katzen allergisch reagieren, sollten beim Thema Katze im Bett vorsichtig sein“, rät Birga Dexel. Viele Allergiker profitieren von einem weitgehend allergenfreien Raum. Als solcher eignet sich das Schlafzimmer besonders. Wichtig: Die Tür stets geschlossen halten und das Zimmer nur geduscht und mit gewaschenen Haaren betreten. Denn in Schopf und Kleidung setzen sich tagsüber sehr viele Beschwerde-Auslöser fest. Die trägt man dann in den Raum hinein. In den meisten Fällen ruft nicht das Fell der Katze die allergischen Reaktionen hervor, sondern die Hautschüppchen, die das Tier, so wie jedes andere Lebewesen, im Laufe des Tages verliert. Auch auf Miezes Speichel reagieren manche Menschen empfindlich. Kater scheinen hier übrigens heftigere Reaktionen auszulösen als Katzen.

Tipps und Tricks in Sachen Katze im Bett:

• Erlaubt ist, was gefällt

• Beieinanderschlafen pflegt die Beziehung und stärkt die Bindung

• Etwas Vorsicht sollten lediglich Allergiker walten lassen

Video zum Thema:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

 

Leave a reply

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar abzugeben.