Sag, mal geht’s noch? Fakt ist doch einfach mal, dass Hürdenlauf Spaß machen kann, soll und muss. Klipp und klar gesagt: Es handelt sich um eine gelungene Abwechslung zum ewig gleichen eintönigen Umherlatschen durch Wald und Flur bei ewig gleichem eintönigem Palaver mit den ewig gleichen eintönigen Nachbarn mit ihren ewig gleichen eintönigen Tölen! Die Fortgeschrittenen unter Ihnen können das Programm übrigens gerne steigern, indem Sie es beispielsweise mit den Disziplinen Hürdenspringen, Reifenspringen oder Hunde-Bungee-Jumping kombinieren. Höher, schneller, weiter! So lautet dann die Devise, und mit so unterschiedlichen Sportgeräten werden nicht nur unterschiedliche Körperpartien gestählt, sondern auch der Spaß und die Freud an der Bewegung insgesamt aufrecht erhalten.

Übrigens: Abwechslungsfaulen Hunden helfen Leckerlis und stabile Leinen durchaus auf die Sprünge bzw. auf die Hürde.

Herzlichst, Ihre
Tierisch Lindermann-Redaktion

Pages: 1 2

Leave a reply

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar abzugeben.