Danach darf besagtes Wasser endlich fließen, und zwar reichlich und wohl temperiert, 24-26 Grad. Alsdann bitte besagten Wasseraufbereiter anschmeißen, noch n Schuss nitrifizierende Bakterien sowie ne Kapsel Bioaktivitätförderungssubstanz mit rein, einmal kräftig drüber schlafen (24,5 Stunden) – und schon ist das Aquarium fertig.

Allez-hopp, du Unrat! Ein Kescher ist nämlich auch noch notwendig, um groben Schmutz aus dem Becken zu entfernen, und für die Feinarbeiten der Putzerei liefert Ihnen ein sogenannter Mulmsauger sowie ein praktischer Scheibenreiniger wertvolle Dienste.

Dann haben Sie es endlich geschafft! Und dürfen sich über ein wunderschönes Aquarium freuen. Und nachdem sie dort ein paar Wochen lang glücklich hinein gestarrt haben, können Sie ja mal überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, das tolle Becken zusätzlich mit ein paar tollen Fischen zu versehen. Ist aber kein Muss.

Herzlichst, Ihre
Tierisch Lindermann-Redaktion

 

Pages: 1 2

Leave a reply

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar abzugeben.