Was mich immer wieder bei der Haltung von Tieren verblüfft: Manchmal steht man wochen- oder monatelang vor einem Rätsel. Und dann bekommt man plötzlich den entscheidenden Hinweis, der alles ändert. Besonders wenn ein Tier krank geworden ist, wünscht man sich das und deswegen ging mir neulich eine Geschichte besonders nahe.

Vor etwa einem halben Jahr hat sich die beste Freundin meiner Frau aus dem Tierheim einen ganz besonders lieben Hund geholt, der es wirklich nie leicht hatte: Rudy. Obwohl Rudy in seiner neuen Familie gleich gepflegt und umsorgt wurde, hatte er ständig Ohrenentzündungen und sein Fell blieb matt und schuppig. Nun hatte Rudys Tierärztin, nachdem Sie den kleinen Kerl durchgecheckt und ihm die Ohren gesäubert hatte, einen ganz tollen Tipp für gesundes, glänzendes Fell, denen ich Ihnen nicht vorenthalten möchte.

Neben hochwertigem getreidefreien Futter bekommt Rudy jetzt nämlich noch ein ganz einfaches Mittel, das auch Sie Ihrem Hund geben können: Hochwertiges Speiseöl, wie zum Beispiel Lachsöl, Leinöl, Walnussöl oder Hanföl. Diese Öle verfügen über einen hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren. Für große Hunde einen Esslöffel, für kleine einen Teelöffel täglich ins Futter geben und nach kurzer Zeit glänzt das Fell und wird wieder kuschelig weich. Der kleine Hund unserer Freundin hat jetzt nicht nur ein traumhaft glänzendes Fell bekommen. Was mich besonders verblüfft hat: Seine Ohrenentzündungen gehören jetzt auch der Vergangenheit an. Am wichtigsten aber finde ich, dass der treue Kumpel sich nun endlich rundum wohlfühlt und unbeschwert in sein neues Leben starten kann. Finden Sie nicht auch?

Wie immer habe ich für Sie weitere Artikel von Experten und spannende Videos rund um die Pflege von Heimtieren auf www.lindermanns-tierwelt.de.

 

Kommen Sie entspannt durch die Woche,

Ihr Ralf Lindermann

Leave a reply

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar abzugeben.